Wienen Motorsports Racer fahren 1 und 2 im AMA Pro Motocross

Goldspeed-Produkte nehmen 1 und 2,

Die Goldspeed-Piloten Thomas Brown und Chad Wienen sind am vergangenen Wochenende auf dem Sunset Ridge 1-2 gefahren und haben GPS Offroad Products auf die ersten beiden Podestplätze gebracht. Brown kämpfte die ganze Saison um einen Podiumsplatz und schaffte es nach einem Start in der Mitte des Feldes, sich auf den zweiten Platz vorzuarbeiten und ihm sein erstes Pro-Podium bei 2014 zu sichern. Wienen, der ebenfalls von Anfang an Probleme hatte, konnte die Führung in der Mitte des Rennens erringen und sicherte sich einen Sieg bei der Moto 1.

Im zweiten Moto befanden sich beide Wienen Motorsports / Goldspeed-Piloten in den Top 5 und würden frühzeitig mehrere Pässe durch das Feld fahren. Browns zweiter Podiumsplatz in der Moto 1 war der Vertrauensschub dafür, dass ein Sieg in seiner Reichweite lag. Er überholte den zweiten Platz bis zur Halbzeit und übte Druck auf den Führenden aus.

In einer dramatischen letzten Runde konnte Brown den Führenden überholen und ihm die Kontrolle und seinen ersten Gesamtsieg der Saison bescheren. „Ich bin so begeistert, nicht nur meinen ersten Sieg des Jahres zu holen, sondern auch meinen ersten Podiumsplatz zu erreichen. Ich hatte einen schwierigen Saisonstart, aber jetzt, da ich meinen ersten Gesamtsieg des Jahres erzielt habe, freue ich mich darauf, in dieser Saison noch viel mehr auf dem Posten zu sein. Ich kann all meinen Sponsoren nicht genug dafür danken, dass sie mich unterstützt und mir geholfen haben, am vergangenen Wochenende an die Spitze zu kommen! “, Sagte Brown.

Wienen war die meiste Zeit des zweiten Rennens direkt an Browns Griff, als er in 5 von der Reihe kamth und bis zum Ende der ersten Runde auf den vierten Rang vorrücken. Wienen würde den dritten Platz überholen, aber keine Zeit mehr haben und sich mit einem dritten Platz in der Moto 2 zufrieden geben. Seine 1-3-Platzierungen waren gut genug für den zweiten Platz, was ihm erlaubte, seinen Vorsprung auf 28 bei seinem Angebot für seine dritte AMA ATV Pro-Meisterschaft auszubauen. „Ich habe mich sehr über mein erstes Moto-Finish und den zweiten Gesamtrang für das Wochenende gefreut, aber am meisten freue ich mich, dass ich mit einem 28-Punkt Vorsprung in der Meisterschaftsverfolgung aus dem Wochenende heraus komme. Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team von Wienen Motorsports. Es war ein großes Wochenende für 1-2 in meinem Heimatstaat. Wir hatten viele Familienmitglieder und Freunde, um das Team zu unterstützen. Ich kann ihnen und unseren Sponsoren nicht genug danken . "

Das gesamte Wienen Motorsports-Rennteam tritt ausschließlich an Bord des Aluminium-Beadlock-Rads von Goldspeed Racing Products an. Nachdem das Team eine Meisterschaft für die Marke gewonnen und seine Fähigkeiten in 2013 unter Beweis gestellt hatte, trat es für die 2014-Saison mit Goldspeed zurück.

Eine Antwort an „Wienen Motorsports Racer fahren 1 und 2 im AMA Pro Motocross“

  1. Paul sagt:

    Das Yamaha / Goldspeed-Team beweist weiterhin, dass die Räder echt sind. Wie die Jungs bei Goldspeed sagen, haben wir das Rad nicht neu erfunden, sondern nur verbessert. Goldspeed bietet nicht nur die neuen ERA in Atv-Rennrädern an, sondern auch die neuen ERA in JRI-Stoßdämpfern. Einfach die Dinge besser machen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Übersetzen "