ATV Nationals – Rd. 9 Redbud MX – 7

Jayden Londerville erzielt 3 OA-Podestplätze auf GPS Wheels

Jayden Londerville holte nicht nur einen oder zwei, sondern drei Podestplätze bei den ATV Nationals rd 8 @ Redbud.!

Profisport
Londerville hatte ein starkes und beständiges Jahr im Pro Sport mit sieben Top-1-Platzierungen, und Redbud MX war da keine Ausnahme. In beiden Motos erwischte er einen Top-XNUMX-Start. Er rückte dann in der Moto XNUMX früh auf den dritten Platz vor, aber die Führenden legten ein rasantes Tempo vor. Während Londerville versuchte, den Unterschied auszugleichen, konnte er sie vor dem Ende des Rennens nicht erreichen. 
 
Im zweiten Rennen platzierte er sich nach nur wenigen Runden auf dem dritten Platz und behielt die Führung im Auge. Londerville legte weiterhin starke Zeiten hin, konnte die Führenden jedoch nicht einholen, bevor die Dame flog. Er beendete das Wochenende mit dem dritten Gesamtrang, was auch sein drittes Podium in Pro Sport in diesem Jahr bedeutete.

Produktion A
Nach einem harten Sprung von der Linie, ungefähr auf dem achten Platz, machte sich Londerville an die Arbeit und machte in der ersten Runde mehrere Überholmanöver, bevor er sich auf den ersten Platz vorkämpfte. Nachdem er in Führung gegangen war, drückte er sein Tempo weiter. Er fuhr in Runde 01 mit 53.798:3 die schnellste Runde des Rennens und begann dann seine Reise zum Sieg.
 
In der Moto 2 hatte der gebürtige Wisconsiner einen großartigen Start und verpasste den Holeshot nur knapp. Innerhalb weniger Kurven schnappte er sich jedoch schnell die Führung und zog zum Rest des Feldes auf. Er setzte sich für den Rest des Rennens auf den ersten Platz. Seine 1:1-Ergebnisse brachten ihm den Gesamtsieg in Runde 9 ein.

450A
Mit zunehmenden Einträgen in 450A wurden die Rennen in Divisionen aufgeteilt. In seinem ersten Rennen zog Londerville den Holeshot und führte bis zur zweiten Runde. Londerville stieß auf ein mechanisches Problem, das es ihm erlaubte, nur mit Halbgas zu fahren, und musste sich mit dem vierten Platz begnügen.
 
In Moto 2 brachte er seine Yamaha YFZ 450R in der dritten Kurve auf den ersten Platz und behielt die Führung für den Rest des Rennens. Zur Halbzeit fuhr er mit 01:48.283 auch die schnellste Runde des Rennens. Seine 4:1-Ergebnisse ermöglichten ihm nicht nur den zweiten Gesamtrang, sondern auch den Titelgewinn eine Runde früher.

In Jaydens Worten „Insgesamt war es ein gutes Wochenende“, sagte Jayden Londerville. „Ich hätte ein paar Fehler in den längeren Rennen minimieren können, aber ich habe das Gefühl, dass es ein anständiges Wochenende mit Punkten war.“

Londerville hat die Meisterschaft der 450A-Klasse in diesem Jahr mit sieben Podiumsergebnissen vorzeitig gewonnen und die Punkte der Produktion A überholt, nachdem er seinen vierten Sieg des Jahres erzielt hatte. Londerville liegt nun auf dem dritten Platz in Pro Sport und geht in die Endrunde.
 
Die 10-Runden-Serie wird vom 13. bis 14. August auf der Loretta Lynn Ranch in Hurricane Mills, Tennessee, fortgesetzt.

Weiter so Jayden!! 💪🏁🏆

Hinterlasse uns einen Kommentar

Übersetzen "